Hotels erkunden

REISEZIEL
An diesem Zielort gibt es keine St. Regis Hotels.
Alle Hotels und Resorts ansehen
Leeren Daten
Flexibel in April - 1 Übernachtung
Zimmer & Gäste

1 Zimmer , 1 Erwachsener , 0 Kinder

Geschichte und Erbe

Führend in Sachen Innovation

Geschichte und Erbe

John Jacob Astor IV., ein geborener Erfinder und Veränderer, gründete The St. Regis New York, um seinen Leidenschaften in Gesellschaft der wichtigsten Persönlichkeiten der Stadt nachzugehen. Mehr als ein Jahrhundert später ist die Marke St. Regis bekannt für ihre Tradition der Innovation und ihr Engagement für einwandfreien Service in mehr als 40 Hotels und Resorts auf der ganzen Welt.

Grandfather clock at St. regis New York
The St. Regis New York, New York

Ein Vermächtnis der Zeit

1830
between 1900 and 1909 --- Woman in Evening Dress Putting on Corsage --- Image by © Bettmann/CORBIS

The Caroline Astor

Viele unserer beliebtesten Rituale sind inspiriert vom unermüdlich erfinderischen Geist von Caroline Astor, der Doyenne des goldenen Zeitalters. Sie lud „nur“ ausgewählte 400 Bekannte, Freunde und Koryphäen zu privaten Tees, Mitternachtsdiners und opulenten Galas ein und schuf damit Amerikas erstes High Society Verzeichnis. Da Künstler, Visionäre und einflussreiche Persönlichkeiten aller Art um Aufnahme wetteiferten, entwickelte sich ihr gesellschaftlicher Kreis und bildete den ersten wahren Ausdruck der New Yorker Gesellschaft.

1904
ca. 1890 --- Financier John Jacob Astor drowned in the Titanic disaster. --- Image by © Bettmann/CORBIS

Ein außergewöhnliches Leben

Caroline Astors Sohn, Colonel John Jacob Astor IV., führte The St. Regis New York 1904 mit sofortiger Anerkennung ein und die New York Times erklärte es zum „besten Hotel in Amerika“. Als wahrer Visionär, Erfinder und Unternehmer sorgte John Jacob Astor dafür, dass das ursprüngliche St. Regis ebenso technologisch fortschrittlich wie luxuriös war, und bestand darauf, dass jedes Zimmer sein eigenes Telefon hatte. Astor kam beim Untergang der Titanic am 15. April 1912 ums Leben. Über hundert Jahre später lebt das Vermächtnis eines der reichsten und berühmtesten Passagiere der Titanic durch das kontinuierliche Wachstum und die Entwicklung von St. Regis weiter.

1932
St. Regis New York - King Cole Bar and Restaurant

Eine faszinierende Ergänzung

Das Old King Cole Wandbild, ein Originalwerk des berühmten Künstlers Maxfield Parrish, wird im The St. Regis New York enthüllt. Dieses ikonische Kunstwerk ist zur Inspiration für andere Wandmalereien geworden, die in den meisten unserer St. Regis Hotels & Resorts ausgestellt sind.

1934

The Original Bloody Mary

Der Chefbarkeeper Fernand Petiot des St. Regis New York kreierte einst den legendären Bloody Mary Cocktail – heute werden deshalb weltweit einzigartige Bloody Mary Kreationen in den St. Regis Hotels & Resorts präsentiert.

1999

Ein wachsendes Vermächtnis

St. Regis hat im Jahr 1904 Luxushotels neu definiert und mehr als 100 Jahre später findet sich dieser Stil in mehr als 40 St. Regis Hotels & Resorts weltweit wieder.

2010

St. Regis Connoisseurs

St. Regis startete 2010 sein Connoisseur-Programm mit dem berühmten argentinischen Polospieler Nacho Figueras. Heute umfasst dieses Programm namhafte Luxusdesigner, außergewöhnliche Musiker und andere herausragende Trendsetter, die unseren Innovationsgeist und unsere Verpflichtung zu höchster Exzellenz teilen.

Heute

Exquisit leben

Für St. Regis geht es bei Live Exquisite darum, unvergessliche Erlebnisse für unsere Gäste, insbesondere Familien, zu schaffen. Deshalb wurde unser Programm Family Traditions entwickelt, um das Zusammensein zu feiern, indem wir ein Reiseziel in seiner reinsten Form erleben.

between 1900 and 1909 --- Woman in Evening Dress Putting on Corsage --- Image by © Bettmann/CORBIS
ca. 1890 --- Financier John Jacob Astor drowned in the Titanic disaster. --- Image by © Bettmann/CORBIS
St. Regis New York - King Cole Bar and Restaurant